Startseite & NewsPortraitProgrammgaestebuchGalleryServicesKontakt
BergsportSchneesportRadsportSchiesssportBallsportLaufsportCurling
EWF Bergsport
  Bergsport

 

Bergsteigen, Wandern & Skitouren

 

Ausschreibungen

Quicklinks

Sicherheit
Wanderstöcke
Tourenstatistiken
Redaktionshinweis Ausschreibungen & Berichte
Redaktionshinweis EWF-Photogalerie
Schwierigkeitsskalen Berg, Bike

pdf Tourenprogramm 2019
pdf Tourenleiter
pdf Materialverzeichnis

  Archiv - alte Homepage
 


Realp – Rotondohütte – Gross Leckihorn – Deieren - Realp
18./19. März 2019
Skitour WS (mit Gipfel Leckihorn ZS-)
Treffpunkt: Realp 10.50 oder 11.50 Uhr je nach Tagestemperatur (Göschenen ab 10.11 oder 11.11).
Aufstieg zur Rotondohütte 1100 Hm (4 Std), Halbpension. Aufstieg Leckipass (Gipfel fakultativ) 450 Hm, Abfahrt Muttengletscher mit Gegenanstieg via Deieren Richtung Stotzig Firsten, Abfahrt nach Realp.
Ausrüstung: Gstältli und zusätzlich für Gross Leckihorn Steigeisen.
Anforderungen: Hüttenaufstieg 1100 Hm in 4 Std. 2. Tag (ohne fak. Leckihorn) Aufstieg 1000 Hm / Abfahrt 1900 Hm.
Anmeldungen: Bis 11. März an
Beat Frei, Herisau / 071 352 61 67


Crissier-Cheseaux-Renens
Mittwoch, 20. März 2019
Wanderung T1
Treffpunkt: Bahnhof Lausanne, Unterführung Seite Bern beim Gleis 5
Wanderroute: Crissier-Timonet – der Sorge und der Kleinen Chamberonne entlang – Le Châtelard – Cheseaux – der Mèbre entlang via Crissier – bis Bahnhof Renens
pdf Wanderroute
Anforderungen: 3h 30', +304m / -348m
Mittagessen: Restaurant Au p'tit Bonheur, Cheseaux
Hinfahrt: SG ab 6.25, Lausanne an 9.40
Rückfahrt: Renens VD ab 17.02, Lsne 17.09/20, SG an 20.35
Merkmale:
- Sorge und Mèbre haben sehr schöne, naturbelassene Abschnitte
- Die Sorge entsteht durch den Zusammenfluss der Chamberonne und der Petite Chamberonne
- Die Mèbre entspringt nördlich von Mont-sur Lausanne nahe der Wasserscheide Rhone-Rhein. In einem Tunnel unterquert sie den Bahnhof Renens. Bei Dorigny vereinigt sie sich mit der Sorge zur Chamberonne bis zur Mündung in den Genfersee.
Anmeldungen: (Wegen Hüftoperation am 14.2. wird Rolf Vogt von Jürg Schell, Lausanne vertreten, besten Dank.) Anmeldungen bis 17. März an:
Rolf Vogt, Erde / 027 346 11 94


Rotsteinpass oder Toggenburg
Samstag, 23. März 2019
Skitour WS
Treffpunkt: 8.50 Bahnhof Nesslau.
Rotsteinpass oder Toggenburg nach Ansage.
Aufstieg 3 – 4 Std. Abfahrt „sowiit wie’s Schnee hätt“.
Verpflegung aus dem Rucksack.
Anmeldung: Bis am Vortag an
Walter Schmid
, Nesslau / 071 994 13 31


Region Saas Fee - Zermatt
28.-30. März 2019
Skitour ZS+
Treffpunkt: Saas Fee 10.04 oder 11.04 Uhr.
Provisorisches Programm: Einlauftour in der Nähe von Saas Fee. Übernachtung in Saas Fee. Ab Bergstation Mittelallalin zum Allalinhorn und zur Brittaniahütte (Halbpension). Aufstieg via Adlerpass zum Strahlhorn und Abfahrt nach Zermatt oder zurück ins Skigebiet Saas Fee (je nach Verhältnissen).
Anforderungen und Ausrüstung: Skihochtour mit Gstältli, Steigeisen und Pickel.
Anmeldungen: Bis 15. März an
Beat Frei, Herisau / 071 352 61 67

April 2019


Tödi
7.-9. April 2019
Skitour S
Skihochtour auf den König der Glarner Alpen
Treffpunkt: Urnerboden 9:00 Uhr (Linthal Bahnhof 8:17 Uhr)
1. Tag: Fisetengrat – Gemsfairenstock – Claridenhütte SAC, +1020m/-540m, 4-5h
2. Tag: Claridenhütte – Clariden – Planurahütte – Fridolinshütte, +1018m/-1250m, 6-7h
3. Tag: Fridolinshütte - Tödi – Porta da Glims – Punt Gronda (Disentis), +1575m/-2650m, 8-10h (oder -> Tierfehd, Linthal)
Programmänderungen vorbehalten!
Ausrüstung: Kompl. Skitourenausrüstung inkl. Harscheisen, Pickel, Steigeisen, Gschtältli, 1 VP Karabiner, 1-2 Normalkarabiner, 1 kurze Schlinge, 1 lange Schlinge, Repschnur für Prusik, Stirnlampe, Hüttenschlafsack, Proviant für 3 Tage
Kosten: Luftseilbahn Fisetengrat: Fr.12.- / Übernachtung HP SAC Claridenhütte: Ca. Fr. 66.- bis Fr.78.- / Übernachtung HP SAC Fridolinshütte: Ca. Fr. 70.- / Kleinbus Rücktransport nach Disentis: ?
Leitung: Stefan Signer / Sepp Ulmann. Bei Fragen zur Tour melde dich bei Stefan Signer
Teilnehmerzahl: Max. 8 Personen!
Anmeldung: Bis 24. März per mail oder sms an
Stefan Signer, Herisau / 079 280 62 48


Parc de l’indépendance Morges
Montag, 15. April 2019
Wanderung T1
Treffpunkt: 9:40, Zugsankunft Bahnhof Lausanne Gl. 5.
Route: Lausanne Ouchy Olympique-St-Sulpice-Préverenges -Parc de l’indépendance-Morges Bahnhof
pdf Karte
pdf Detailausschreibung
Anmeldung: bis Samstag 13. April 18:00 Uhr
Rolf Allenspach, Winterthur / 052 232 06 97 / 079 107 52 82


Düdingen - Fribourg
Dienstag, 23. April 2019
Wanderung T1
Treffpunkt: Bahnhof Düdingen
Wanderroute: Düdingen – Düdingermoos – Ottisberg – Einsiedelei Magdalena – Grandfey-Viadukt – Poya-Brücke – Fribourg-Petit-St-Jean
pdf Wanderroute
Anforderungen: 3h 45', +281m/-337m
Hinfahrt: SG ab 7.25, BE 9.28 / 45 (Gleis 1), Düdingen an 10.10
Startkaffee: Beim Umsteigen in Bern kaufen und in den Zug mitnehmen
Mittagessen: Picknickplatz am Ufer des Schiffenensees
Schlusstrunk: Restaurant Au Tirlibaum bei der Bushaltestelle Fribourg, Petit-St-Jean
Rückfahrt: Fribourg-Petit-St-Jean ab 15.50, Fribourg 15.59 / 16.04, SG an 18.35
Merkmale:
- Viel Asphaltbelag
- Düdingen, franz. Guin, mit rund 8000 Einwohnern die fünft grösste Gemeinde des Kantons und einzige deutschsprachige Gemeinde der Agglomeration Freiburg
- Schiffenensee: Stauung der Saane seit 1963, Staumauer 47m hoch, Krone 417m lang
- Magdalenabrücke der A12 315m lang + 49m hoch
- Einsiedelei Magdalena: von April – Oktober zu besichtigen, bereits 1448 erwähnt, 1680 - 1708 zur heutigen Grösse ausgebaut: 120m lang, 20m breit; seit 1967 unbewohnt; um 1920 an schönen Sonntagen von 300 – 400 Pilgern besucht.
- Grandfey-Viadukt der SBB 343m lang + 82m hoch mit Fussgängerpasserelle unter der Bahntrassee; 1857-62 als zweispurige Metallbrücke gebaut, musste sie 1892 wegen der grösseren Zuggewichte auf ein Gleis reduziert und die Geschwindigkeit auf 40 km/h beschränkt werden. 1925-27 mit Beton in der heutigen Form verstärkt.
- Poya-Brücke: wurde 2014 eröffnet, damit die Zähringerbrücke für den privaten Autoverkehr geschlossen und das Quartier der Kathedrale St. Nicolas vom Durchgangsverkehr entlastet werden konnte. 851m lange Schrägseilbrücke, der mittlere Abschnitt mit 196m die längste Spannweite der Schweiz. 3 Spuren für motorisierten Verkehr und 3,5m Spur für Radfahrer und Fussgänger.
Anmeldungen: (Wegen Hüftoperation am 14.2. wird Rolf Vogt von Jürg Schell, Lausanne vertreten, besten Dank.) Anmeldungen bis 20. April an:
Rolf Vogt, Erde / 027 346 11 94


Schienerberg-Ölberg
Samstag, 27. April 2019
Wanderung T2
Treffpunkt: Bahnhof Konstanz, um 9 Uhr auf Gleis1 vor dem Eingang zum Billettschalter SBB/DB. (Nach Ankunft der Züge um 8.50 Uhr von St. Gallen und Winterthur.)
Danach gemeinsame Weiterfahrt mit RE/IC um 9.07 Uhr nach Radolfzell. Von dort mit dem Bus nach Moos/Weiler. Wanderung auf unbekannteren Wegen vom Zellersee zum Rhein: Über Worbelberg – Kalkofen hinauf zum Schienerberg. Weiter über Oberschrotzberg – Litzelshausen – Eichen – Ölberg – Himmelreich – Schloss Hohenklingen. Abstieg nach Stein am Rhein.
Rückfahrt: Ab Stein am Rhein ca. ab 16/17 Uhr, jeweils zur Minute 13 oder 43 Richtung Kreuzlingen – Romanshorn – St. Gallen.
Ausrüstung: Wanderausrüstung, Verpflegung aus dem Rucksack, Identitätskarte.
Anforderungen: Wanderung ca. 4h, ca. +400m/-400m.
Kosten: Für ÖV-Billette in Deutschland € 3.90 pro Person. Diese Billette besorgt der Tourenleiter.
Anmeldungen: Bis 25. April an:
Werner Bondt, Scherzingen / 071 671 22 42

Mai 2019


Irchel und Festung Ebersberg
Freitag, 3. Mai 2019
Wanderung T1
Treffpunkt: Bahnhof Pfungen um 8.45 Uhr.
Wanderung zum Irchelturm. Weiter via Hochwacht zum Eingang der Festung Ebersberg. Führung durch die grösste Festung im Kanton Zürich. Gebaut 1938 ist sie ein Baudenkmal von nationaler Bedeutung. Temperatur im Berg: 12°.
Rückfahrt: Ab Flaach Ziegelhütte.
Ausrüstung: Wanderausrüstung, Verpflegung aus dem Rucksack.
Anforderungen: Wanderung ca. 4h, ca. +400m/-400m.
Die Tour findet bei jedem Wetter statt, da ich die Führung gebucht habe. Kosten der Führung: Gratis, da es ein Arbeitskollege ist. Aber ich mache eine freiwillige Kollekte. Schlechtwettervariante käme per Mail an die Angemeldeten.
Teilnehmerzahl begrenzt!
Anmeldung: Bis 25. April an
Kati Nussbaumer, Winterthur / 052 242 18 62


Wandertage im Maggiatal
23.-26. Mai 2019
Bergwanderungen T2
Marschzeiten bis 6 Std.
Übernachtung im „Albergo Posta“, in Bignasco
Teilnehmerzahl beschränkt!
pdf Ausschreibung
Anmeldung und Auskunft: Bis 7. April an
Walter Schmid
, Nesslau / 071 994 13 31

Juni 2019


EWF-Wanderwoche 50+ Fieschertal
22. - 29. Juni 2019
Wanderung
Liebe EWF-ler und Liebe EWF-lerinnen, es freut uns, euch bekanntzugeben, dass die EWF-Wanderwoche 50+ im 2019 in Fieschertal stattfinden wird.
Adresse: Hotel Alpenblick Wellnesshotel, Zer Flie 2, CH-3984 Fieschertal.
pdf detaillierte Ausschreibung mit Anmeldeformular
Mit den besten EWF-Grüssen von Oskar Frigg und Hansruedi Meier.

EWF Herisau
Der EWF auf dem Matterhorn

EWF Herisau
Sonnenaufgang über Wannenhorn

EWF Herisau
Rast mit Aussicht auf die Churfirsten

EWF Herisau
Matterhorn und Dent d'Hérens

EWF Herisau
Walter, Werner im Hintergrund Weisshorn

EWF Herisau
Traumhaftes Wetter

EWF Herisau
Klettersteig Sulzfluh mit Carschinahütte ganz links

EWF Herisau
Exkursion Cern Genf

EWF Herisau
Wir erreichen Surin

 

         
  EWF Fahne  

EWF Herisau
CH - 9100 Herisau
info@ewf-herisau.ch
Copyright © 2016 EWF Herisau
All rights reserved.